Bürgerverein Porz-Langel e.V.

für ein liebenswertes Langel mit dörflichem Charakter


HERZLICH WILLKOMMEN 


Aktuelles und Wissenswertes aus unserem, für und über unseren schönen Heimatort

Sie haben Fragen, wir die Antworten -> sollten wir die mal nicht haben, machen wir uns kundig und informieren. Nutzen Sie das Kontaktformular oder unsere eMail-Adresse, schreiben Sie uns Ihre Wünsche und Anregungen.

Auch unser Briefkasten steht zur Verfügung (neben dem Postbriefkasten, Nähe Eulenbrunnen).


Sie möchten Mitglied werden:

 

  

  

 

 

 

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = 

mehr Infos finden Sie auf "in 2018" und den weiteren Registerkarten

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =


= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =


Stadtbahn Köln – Niederkassel – Bonn

Einladung zur Vorstellung der technischen Machbarkeitsstudie

(Mi) - Am 4. Oktober 2018 um 18:00 Uhr findet im Ratssaal der Stadt Niederkassel eine öffentliche Vorstellung der Machbarkeitsstudie statt.

Jeder interessierte Bürger ist eingeladen, daran teil zu nehmen.

Das Projekt „Machbarkeitsstudie Stadtbahn Bonn – Niederkassel – Köln“ sieht innerhalb des Stadtgebietes Niederkassel eine Nutzung der aktuell nur im Güterverkehr betriebenen Eisenbahnstrecke der RSVG vor. Zur Einbindung in das regionale Stadtbahnnetz sind zwei Lückenschlüsse nach Bonn und Köln erforderlich. Der Anschluss an das Bonner Netz verläuft dabei entlang der L16/L269 bis zur Stadtbahnstrecke der Linie 66 in Beuel. Für den Anschluss an das Kölner Netz gibt es zwei Varianten. In der gemeinsamen Sitzung der Planungs- und Verkehrsausschüsse der Bundesstadt Bonn und des Rhein-Sieg-Kreises wurde das Projekt dem vordringlichen Bedarf zugeordnet. Als „vordringlich“ gelten Projekte deren Umsetzung bis 2025 dringlich beziehungsweise erforderlich ist.

Der Rhein-Sieg-Kreis hat gemeinsam mit der Stadt Niederkassel, der Stadt Troisdorf und der RSVG eine ingenieurtechnische Machbarkeitsstudie für das Vorhaben in Auftrag gegeben.

Folgende Bereiche wurden bearbeitet:

• Trassierung der Stadtbahnstrecke mit allen Gleisanlagen und Haltestellen

• Definition der für das Projekt benötigten Flächen

• Aufstellung eines Betriebskonzeptes inkl. Einbindung in die Stadtbahnnetze Köln und Bonn

• zukünftige Abwicklung des Güterverkehrs (2 Varianten)

• Berücksichtigung der Zweigstrecke Mondorf – Troisdorf als optionale Ergänzung zu einem späteren Zeitpunkt

Als Experten werden an diesem Vorstellabend

Dr. Christoph Groneck (Referat Wirtschaftsförderung und Strategische Kreisentwicklung Rhein-Sieg- Kreis) und

Dipl. Ing. Christoph Lütz (Vössing Ingenieurgesellschaft mbH, Niederlassung Köln) 

anwesend sein.

Die Veranstaltung ist eine reine Informationsveranstaltung und keine Veranstaltung im Sinne von Öffentlichkeitsbeteiligungen nach Baurecht oder Planfeststellungsrecht. 

Quelle:  https://www.montagszeitung.com/




= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

N E U E S   V O M  T A G E


KIRMES-WOCHENENDE 19. bis 21.10.2018








Am Samstag, 20.10.2018, findet auf dem Kirmesplatz Porz-Langel zum zweiten Mal der Sponsorenlauf LANGEL LÄUFT statt. Prämiert werden wieder der fleißigste Läufer, das schönste Kostüm und die größte Gruppe!


Startnummern gibt es ab 1.10.2018 für 10 Euro in der Grundschule, über fv-kgs@mail.de und an der Tageskasse! 

Lauf mit - Deine Teilnahme unterstützt den Förderverein der KGS Köln-Porz-Langel e.V. und damit die Langeler Grundschule. Teilnehmen darf jede/r, die/der eine Startnummer erworben hat, ihr könnt vorwärts oder rückwärts laufen, schnell oder langsam, stundenlang hüpfen oder einfach nur zuschauen. Auch Kinder sind natürlich herzlich willkommen! 

 

Die Registrierung findet am Samstag, 20.10.2018, ab 11 Uhr auf dem Kirmesplatz im KGS-Pavillon statt. Im Start- / Zielbereich ist für Wasser und Snacks gesorgt, weitere Getränke und Speisen gibt es auf der Kirmes. Im Rahmen des Langeler Family Festivals bietet der Verein Brauchtumspflege Porz-Langel e.V. bis zum Abend Streetfood, Bullriding u.v.m. an. Ab 19 Uhr wird mit Liveband und Cocktailbar in den Partymodus gewechselt!

 

 


= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

11.09.2018

unsere Pergola
















 






















sie ist fertig - und es wurde wirklich allerhöchste Zeit

 

Wie vereinbart, haben Herr Volker Ropers und Herr Robin Dürscheidt heute die maroden Hölzer der Pergola demontiert und entsorgt - zeitgleich wurden die neuen Hölzer montiert. Beide haben ganz tolle Arbeit geleistet - ein großes DANKESCHÖN an sie.



Dass die gewährten Mittel aus dem Stadtverschönerungsprogramm gut angelegt sind, kann man sehr gut erkennen.


= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

06.09.2018

keine positiven Nachrichten zu neuer Langeler Kita


Bereits im letzten Jahr hatten wir uns an das Stadtplanungsamt gewandt, da eine neue Kita in Langel erforderlich ist.

Heute haben wir eine Mail bekommen, hier ein Auszug

"Bei einer Fläche scheiterte das Vorhaben an den Vorschriften des Bau- und Planungsrechts, im anderen Fall hat der Grundstückseigentümer seine Verkaufsabsichten geändert.Die Suche nach einem geeigneten Grundstück/Gebäude im Stadtteil geht also weiter."

Wir bleiben auch bei diesem Thema weiterhin sehr aktiv. Lediglich städtische Bemühungen sind hier nicht zielfördernd, wir benötigen ein Ergebnis, also eine neue Kita, wo auch Säuglinge aufgenommen werden.

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =


02.09.2018

C a f e   a m   P o r z e r  R h e i n b o u l e v a r d


Als Mitglied im "Bündnis für Porz-Mitte" war es für uns eine Selbstverständlichkeit, der Einladung zu der vom Bündnis für Porz und der AWO Porz organisierten und von der Vernetzung der Porzer Bürgervereine unterstützten Gemeinschaftsveranstaltung Folge zu leisten. So hatte sich der Vorstand des Bürgervereines Porz-Langel e.V. bereits vor einigen Wochen Gedanken darüber gemacht, welche Überraschung wir als Kuchenspende mitnehmen wollten. Mit unserer Langeler Tortendesignerin, Frau Vollrath-Wegener, berieten wir uns und kamen zu dem Ergebnis, dass es eine Donau-Welle sein sollte. Als Besonderheit wurde allerdings statt des Schokoladenüberzuges eine Rund-Um-Marzipan-Abdeckung gewählt und die Torte als "Rhein-Welle" getauft. 


PORZER RHEIN-WELLE - auch eine Wespe war Feinschmecker

Die Überraschung war uns gelungen - die Freude bei unseren Porzer Freunden war riesengroß. Die Torte wurde allseits bewundert und niemand wollte sie zuerst anschneiden. Als die ersten Stücke probiert waren, war die Torte innerhalb kürzester Zeit aufgeteilt, und die Genießer waren sich allesamt einig, dass die Torte ein Hochgenuß war.

An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei Frau Vollrath-Wegener. 


Foto: Bernhard Lob, 1. Vors. Förderkreis Rrh. Köln e.V. (v.l.n.r. Fr. S. Fakhim, Hr. Thoma, Hr. H. Baedorf, Fr. Thoma)

Viele Porzer waren der Einladung gefolgt. Die gut 100 angebotenen Sitzplätze reichten nicht für alle Besucher aus, die umstehenden städtischen Bänke und das Mäuerchen wurden ebenfalls genutzt. Besser konnte nicht zum Ausdruck gebracht werden, dass sich die Porzer ein solches Angebot wünschen - hoffen wir, dass die Entscheidungsträger sich überzeugen lassen und auf "Volkes Stimme " hören.





= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

02.09.2018

unser diesjähriger Info-Tag


Auf den Wettergott war auch heute Verlaß. Herr Constantin Graf von Hoensbroech, unser Ansprechpartner bei der Shell - für das Unternehmen ist dieses sehr gute nachbarschaftliche Verhältnis und die daraus resultierende Kommunikationsmöglichkeit von großer Wichtigkeit - und Herr Ingo Schwerdorf von den Stadtentwässerungsbetrieben Köln waren gerne unserer Einladung gefolgt. Beide informierten die Gäste u.a. über das Phänomen "Starkregen" und die Gefahren, die für Haus und Grundstück hiervon ausgehen, auch die unvermeidbare "Fackeltätigkeit bei Shell" und andere Shell-Themen kam zur Sprache. 

 

Langeler Bürger im Gespräch mit der 1. Vorsitzenden

Bei gekühlten Getränken und den von unserer Schmiedewirtin lecker zubereiteten und gespendeten Brötchen wurden interessante Gespräche - Versorger, Verkehr und "Raserei durchs Dorf", fehlende Infrastruktur sowie die Situation der bei uns dringend benötigten Kita u.a.m. - geführt. 

Bereits jetzt freuen wir uns auf den Langeler Frühschoppen am 10. März 2019 bei unserer Schmiedewirtin und den Info-Tag am 1. September 2019 an altbewährter Stelle.


= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =


V  o  r  s  c  h  a  u


 

_ _ _ _


offene Ateliers in Köln 28.-30.09.2018




weitere Infos unter  https://offene-ateliers-koeln.art-now.online/


_ _ _ _




 Tag der Kölner Stadtgeschichte am 29. und 30. September 2018

Einblicke in die Kölner Stadtgeschichte mit Ausstellung, Kurzvorträgen und Filmvorführungen.

Vereine, Verbände, Privatpersonen, Archive und Museen stellen aus zu Themen wie Luftfahrt, Verkehr, Technik, Stadtteilgeschichte und mehr.

Köln hat die reichste Stadtgeschichte aller deutschen Metropolen. Mit dem „Tag der Kölner Stadtgeschichte“ bringen wir den Kölnerinnen und Kölnern interessante Kapitel aus den unterschiedichsten Epochen und Themengebieten näher und bieten auch der Freien Szene der Stadtgeschichtler die Möglichkeit, ihre Arbeiten einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Wann:  29. und 30. September 2018, jeweils von 10:00 – 19:00 Uhr

Wo: Odysseum Köln (auf den Sonderausstellungsflächen), Corintostr.1, 51103 Köln

Eine Liste mit Ausstellern, die am Tag der Kölner Stadtgeschichte teilnehmen, finden Sie unter:
http://www.koelner-stadtgeschichte.de/aussteller-2018

_ _ _ _ 



Das Projekt Rheinspange 553

Der Ballungsraum Köln-Bonn ist durch ein hohes Verkehrsaufkommen geprägt. Um die Region zu entlasten, stuft der Bundesverkehrswegeplan 2030 die Herstellung einer neuen Autobahnquerspange (A553) zwischen der A59 und der A555 mit einer Rheinquerung zwischen Köln und Bonn daher in den „Vordringlichen Bedarf“ ein. Der Landesbetrieb Straßenbau NRW ist entsprechend mit der Planung der Maßnahme beauftragt.

Wo die neue Rheinspange 553 künftig genau verlaufen und wie die neue Querung des Rheins konkret aussehen könnte, ist bisher noch offen und wird unter Beteiligung der Menschen und Interessengruppen der Region in den kommenden Jahren erarbeitet.

Info-Tour -> Porz, 28.09.2018 -> 14:00 - 19:00 Uhr — vor dem City-Center (Josef-Straße 12-14) 

Wir sind erneut mit unserem Info-Mobil im Planungsraum unterwegs und freuen uns auf persönliche Gespräche mit Ihnen.




_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ 



_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ 



_ _ _ _ 


= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =  


Bürgerverein Porz - Langel e.V.

c/o        

Elfriede Thoma               

1. Vorsitzende                 

Olefsgasse 15

51143    Köln

 

Tel.        02203 96 58 730

eMail     thel-buergerverein-porz-langel@t-online.de

Web      http://buergerverein-porz-langel.de/  

Red.      https://porzerleben.de/ +  https://www.unserort.de/koeln_porz  +  Porz-am-Montag

 

Langel find´ ich gut! 

Links

http://www.foerderkreisrrhkoeln.de/

http://www.hochwassernotgemeinschaft-rhein.de/hochwassernotgemeinschaft/

https://www.steb-koeln.de/hochwasser-und-ueberflutungsschutz/vorsorgender-ueberflutungsschutz/eigenvorsorge-gegen-hochwasser/eigenvorsorge-gegen-hochwasser.jsp 

 

Informationen, inwieweit Langeler Liegenschaften bei Ereignissen wie Grundhochwasser, Hochwasser oder Starkregen betroffen sind, kann man u.a. nachlesen unter: http://www.hw-karten.de/, man kann sich allerdings Bestens persönlich bei unseren jährlichen Info-Tagen beraten lassen.

 

wichtige Rufnummern:                                                                                                              

Shell Nachbarschaftstelefon:      0800 22 36 750                                            

Bürgertelefon Basell:                  02236 722 000