Bürgerverein Porz-Langel e.V.

gemeinsam für ein liebenswertes Langel mit dörflichem Charakter 


HERZLICH     WILLKOMMEN 


AKTUELLES UND WISSENSWERTES AUS UNSEREM, FÜR UND ÜBER UNSEREN SCHÖNEN HEIMATORT 

Wir informieren – Sie bilden sich Ihre eigene Meinung


Sie möchten Mitglied werden:

  


einfach ausdrucken (wer keinen Drucker zur Verfügung hat, bitte melden, wir schicken das Formular zu), ausfüllen und dann in unseren 

 


 





Briefkasten am Schaukasten "Eulenplatz". 
















2  0  2  2


= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

N E U E S   V O M  T A G E





mehr Infos/Bilder finden Sie auf einer der nächsten Registerkarten    

anklicken lohnt sich, viel Spaß dabei

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = 



J  a  n  u  a  r


28.01.2022


Porz erstickt im Müll!


Am Freitag, den 28. Januar 2022 findet um 9:00 Uhr vor dem Porzer Rathaus (Friedrich Ebert Ufer) eine von der Vernetzung der Porzer Bürgervereine organisierte Demonstration gegen die zunehmende Vermüllung unseres Stadtbezirkes statt.

Wir bitten um Beachtung folgender Corona-Regel:

Nach § 3 Absatz 1 Satz 2 CoronaSchVO NRW gilt im Freien bei Veranstaltungen und Versammlungen nach Artikel 8 des Grundgesetzes die Pflicht zum Tragen mindestens einer medizinischen Maske nach der Zugangsregelung für die jeweilige Veranstaltung oder Versammlung gemäß den folgenden Maßgaben:

Haben alle Personen, unabhängig von einem Test- oder Immunisierungsnachweis, Zugang zu der Veranstaltung oder Versammlung, ist  mindestens eine medizinische Maske zu tragen.

Als Bürgervereine übernehmen wir mittlerweile viele Aufgaben im öffentlichen Bereich, und das machen wir gerne, denn schließlich identifizieren wir uns mit den Ortsteilen in denen wir leben. Hierzu zählen u.a. die Übernahme von Patenschaften für Grünflächen, die Unterstützung von Projekten und Institutionen im Ortsteil, der Einsatz für eine Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur und vor allem der Kampf gegen die zunehmende Vermüllung unserer Plätze, Grünflächen und Straßen.

Fast täglich wird in den Porzer Ortsteilen durch die jeweiligen Bürgervereine Müll auf Gehwegen und Grünflächen eingesammelt, Straßen gefegt und Plätze von Unrat befreit. Den Müll, den andere Menschen achtlos weggeworfen haben. Zigarettenkippen, Coffee to go-Becher, Fast food-Verpackungen und vieles mehr.

Doch auch ehrenamtliches bürgerliches Engagement hat seine Grenzen!

Wir erwarten hier mehr Unterstützung von der Stadt Köln, und es muss eine entsprechende Aufklärung der breiten Bevölkerung durch die Stadt Köln erfolgen.

Deshalb hat die Vernetzung in einem offenen Brief im Dezember 2021, der u.a. an die Oberbürgermeisterin, Ratsmitglieder und Mitglieder der Bezirksvertretung Porz gerichtet war, folgende Forderungen gestellt:

1. Stellen Sie uns bitte den Reinigungsplan der jeweiligen Porzer Ortsteile, aus dem die Leerungstage der Abfallbehälter hervorgehen, zur Verfügung.

2. Bitte passen Sie die Leerungsfrequenz der Mülleimer auf das anfallende Müllvolumen der jeweiligen Standorte an oder stellen Sie gegebenenfallsgrößere / zusätzliche Abfallbehälter auf.

3. Passen Sie bitte die nicht mehr zeitgemäße „Abfalleimer-Möblierung“ den heutigen Gegebenheiten (größerer und unförmiger Müll wie z.B. Pizza-Karton, Coffee to go-Becher) an. Dies betrifft insbesondere die viel zu kleinen Öffnungen

der grünen Abfalleimer der Stadtmöblierung.

4. Setzen Sie zeitnah öffentlichkeitswirksame Kampagnen gegen die zunehmende Vermüllung wie z.B. durch Littering um. Hierzu gehört auch die Aufklärung über die Umweltbelastung durch achtlos weggeworfene Zigarettenkippen.

5. Stellen Sie die Kontrolle der AWB durch eine unabhängige externe Kommission sicher.

Um diesen Forderungen Nachdruck zu verleihen, demonstrieren wir am 28.Januar 2022 .

Bitte unterstützt uns mit eurer Teilnahme an der Demonstration!

Falls ihr nun denkt "was hab ich damit zu tun, ich zahle doch Gebühren an die Stadt Köln, das ist doch deren Aufgabe, was soll ich auf der Demonstration?", dann bitte ich euch umzudenken. Immer mehr Aufgaben im öffentlichen Bereich werden von Bürgern übernommen.

Wie sähe es in den einzelnen Ortsteilen ohne die Bürgervereine aus?

Es kann und darf nicht sein, dass die einzelnen Ortsteile von Porz im Müll ersticken, wenn die Bürgervereine nicht unermüdlich Müll sammeln würden.

Also, wir sehen uns hoffentlich am Freitag den 28. Januar 2022 um 9:00 Uhr vor dem Porzer Rathaus.

Wer arbeitsbedingt verhindert ist, schickt bitte Mitglieder eurer Familie oder Freunde.

Die Demonstration ist angemeldet, von der Polizei genehmigt und findet unter den gültigen Corona-Regeln statt. Bei der Verwendung von Schutzmasken, die sowohl Mund als auch Nase verdecken, müssen die weiteren Sinnesorgane (Ohren, Augen) unverdeckt bleiben. Sie dürfen auch nicht in der Kombination Sonnenbrille oder Kopfbedeckung getragen werden.






06.01.2022


Hallo Frau Thoma, hallo liebe Mitglieder des Bürgervereins Porz-Langel, liebe Porzer Nachbar*innen,

die Bürgerinitiative "Fuchskaule" bittet den Bürgerverein Porz-Langel um Mithilfe bei der Stimmensammlung für die Umwelt-Petition "Fuchskaule".

Bitte unterstützen Sie die Porzer Umwelt-Petition "STOPP des Bauvorhabens Fuchskaule Köln-Porz wegen Überflutungsgefahr!" - "STOPP der Versiegelung von Sickerflächen!" - "STOPP der Bebauung in alten Rheinarmgebieten!" mit Ihren Vereins-Stimmen.

Bei Versiegelung der „Fuchskaule“ drohen ÜBERFLUTUNGEN in Köln-Porz-Urbach! Flächenversiegelung ist "extrem klimaschädlich".

Die bestehende Ackerfläche „Fuchskaule“ bietet der Bevölkerung Schutz vor Überflutungen, dient dem wichtigen Austausch von Kalt- und Frischluft für die Großstadt Köln, reguliert CO₂ -Werte und dient dem Klimaschutz, der Biodiversität sowie der Klimazukunft unserer Kinder!

1. Link der Petition kopieren

2. In google in https-Zeile einfügen / Enter

3. Stimme abgeben per EMail (Adresse bleibt unsichtbar)

3. Per EMail bestätigen (Statt Unterschrift)

Link zur Petition:

https://www.openpetition.de/petition/online/stopp-des-bauvorhabens-fuchskaule-koeln-porz-wegen-ueberflutungsgefahr

Bitte leiten Sie diese EMail an die Vereine, Freunde, Bekannte, Institutionen etc. weiter!

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Ihre Stimmen für die Köln-Porzer Umweltaktion!

Viele Grüße

Rita Greis-Jakobs / Harald Schöpp

& Anwohner aus Porz

EMail: initiative-fuchskaule@gmx.de | Tel.: 02203-1825 737

Unterstützt durch den Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, LV NRW e.V., BUND KG Köln.


03.01.2022 / 11.02.2020


Genehmigungsverfahren der Firma Theo Steil GmbH


Seinerzeit hatten wir gegenüber der Bezirksregierung Köln unsere Einwendungen schriftlich fixiert. Jetzt erhalten wir nachstehende Information:

Sehr geehrte Damen und Herren,

in dem oben genannten Genehmigungsverfahren haben Sie Einwendungen erhoben.

Ich möchte Sie darüber informieren, dass das Genehmigungsverfahren über den immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsantrag der Firma Theo Steil GmbH vom 10.10.2018 abgeschlossen wurde.

Die Zustellung des Genehmigungsbescheides an die Personen, die in dem Genehmigungsverfahren Einwendungen erhoben haben, wird von mir aufgrund der Vielzahl der Einwender:innen durch eine öffentliche Bekanntmachung ersetzt.

Der verfügende Teil des Genehmigungsbescheides und die Rechtsbehelfsbelehrung werden am 03. Januar 2022 öffentlich bekannt gemacht im Amtsblatt für den Regierungsbezirk Köln, im Kölner Stadtanzeiger und in der Kölnischen Rundschau sowie auf der Internetseite der Bezirksregierung Köln unter

https://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/verfahren/52_53_industrieanlagen_genehmigungsverfahren/bekanntmachungen_koeln/index.html

(alternativ zu erreichen über: Internetseite der Bezirksregierung Köln „www.bezreg-koeln.nrw.de“ aufrufen →Klick auf „Leistungen“ →Klick auf „Verfahren“ →Klick auf „Laufende Genehmigungsverfahren nach BImSchG“ →Klick unter Themen auf „Köln“).

Zusätzlich möchte ich Sie darauf hinweisen, dass zeitgleich unter dem Az. 54.1-3.2-(11.0)-72-So eine öffentliche Bekanntmachung der wasserrechtlichen Erlaubnis für das oben bezeichnete Vorhaben der Firma Theo Steil GmbH erfolgt.

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

Holger Thelen

Dezernat 52 - Abfallwirtschaft

50606 Köln

Dienstgebäude: Zeughausstr. 2-10, 50667 Köln

Telefon: + 49 (0) 221 - 147 - 3417

Telefax: + 49 (0) 221 - 147 - 4014



= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =


 




= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =


Spielmannszug FF Porz-Langel




= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =





  


= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =


Bürgerverein Porz - Langel e.V.

c/o        

Elfriede Thoma               

1. Vorsitzende                 

Olefsgasse 15

51143    Köln

 

Tel.        02203 96 58 730

eMail      thel-buergerverein-porz-langel@t-online.de

Web       http://buergerverein-porz-langel.de/

 

Redaktion   

https://porzerleben.de/ 

 


Langel find´ ich gut!  


Links


https://www.awbkoeln.de/entsorgung-von-abfaellen/


http://www.foerderkreisrrhkoeln.de/


Risiko Starkregen - Hochwasser /Grundhochwasser

es kann auch uns in Langel treffen


http://www.hochwassernotgemeinschaft-rhein.de/hochwassernotgemeinschaft/


https://www.steb-koeln.de/starkregen/






wappnen wir uns und sorgen vor

 


Informationen, inwieweit Langeler Liegenschaften bei Ereignissen wie Grundhochwasser, Hochwasser oder Starkregen betroffen sind, kann u.a. nachgelesen werden unter: 

http://www.hw-karten.de/, 

man kann sich allerdings bestens persönlich bei unseren Info-Tagen beraten lassen.

weitere Downloads:

https://www.flussgebiete.nrw.de/

 

wichtige Rufnummern:                                                                                                              

Shell Nachbarschaftstelefon:      0800 22 36 750                                            

Bürgertelefon Basell:                  02236 722 000